23. November 2021

FunForLab SWOT-Veranstaltung

auf dem Brightlands Chemelot Campus

0Shares

Am 23. November 2021 traf sich das Funforlab-Team mit seinen verschiedenen Zielgruppen in der Euregio-Maas-Rhein-Region (EMR) im Rahmen einer interregionalen SWOT-Analyse. Die Veranstaltung fand auf dem Brightlands Chemelot Campus der Zuyd- Hogeschool in Sittard-Geleen in den Niederlanden unter Einhaltung der aktuell geltenden Gesundheitsbeschränkungen wegen der Covid-19-Pandemie in Präsenz und online statt.

Eine kurze Einführung in das Funforlab-Projekt wurde von Dr. Annabelle Lejeune (HELMo, Lüttich, Belgien) gegeben, gefolgt von einem aufschlussreichen Überblick “From serious gaming to immersive learning; Unlocking the potential of virtual reality for education” von Dr. Stephane Grade (CECOTEPE – EPAMU – HEPL, Lüttich, Belgien). 

Nach diesen Vorträgen konnten sich die TeinehmerInnen je nach Region/Muttersprache an Funforlab-SWOT-Sitzungen beteiligen, entweder über Zoom für alle online zugeschalteten Personen oder an verschiedenen Standorten auf dem Campus für TeilnehmerInnen in Präsenz. Diese SWOT-Sitzungen gaben den Schülerinnen und Schülern und den Lehrenden der Sekundarstufe sowie den Studierenden und Lehrenden für Medizinisch technische Laborassistenz (MTL) und MTL-Fachleuten aus der EMR-Region die Möglichkeit, ihre Meinung zur MTL-Ausbildung, zum MTL-Beruf und zur Gestaltung der Funforlab-Spiele zu äußern. Die gesammelten Informationen sind wichtig und relevant für die Entwicklung des Spiels, aber auch für die Verbesserung der MTL-Ausbildung und die Förderung dieses medizinisch-technischen Berufs, der in der Öffentlichkeit wenig bekannt ist. 

Etwa 50 MTL-Studierende und –Lehrende, sowie 3 MTL-Fachleute aus der EMR waren auf dem Brightlands Chemelot Campus anwesend. Sie tauschten ihre Erfahrungen mit den TeilnehmerInnen aus den anderen EMR-Regionen aus und hatten die Gelegenheit durch Nutzung von VR – Brillen in einen ersten virtuellen Entwurf des medizinischen Labors des Funforlab-Spiels einzutauchen. 

Gleichzeitig gaben weitere 150 Studierende, 10 Lehrende und 3 Fachleute der Medizinisch-Technischen Laboratoriumsassistenz aus der EMR online ihre Meinung zum MTL-Beruf und zur Ausbildung in der EMR sowie zum Design des Funforlab-Spiels ab. 

Jedes Team des FUNFORLAB-Projekts analysiert derzeit diese verschiedenen Beiträge. Vorschläge für Spielszenarien und künftige Wege zur Förderung der Ausbildungsqualität und des Berufsbilds, sowie zur grenzübergreifenden Einsatzfähigkeit von Medizinisch-Technischen- Assistent*innen in der EMR werden zurzeit vom FunForLab-Konsortium erarbeitet.

Copy link
Powered by Social Snap